Bodybuilding – ein Sport?
Posted on: 23. September 2015, by : admin
Bodybuilder
Wenn man an Bodybuilding denkt, stellt man sich nicht selten eingeölte Muskelprotze auf einem Podest in seltsamen Posen vor und findet kaum Parallelen zu Sport. Dabei ist Bodybuilding oft verkannt und wird im falschen Licht dargestellt.

Denn Bodybuilding beginnt bereits beim ersten Schritt, seinen Körper verändern zu wollen. Sei es eine Diät oder der Gang in ein Fitnessstudio. Es bezieht sich in erster Linie auf die Motivation, die eigene Fitness zu steigern und den Körper in Form zu bringen. Somit kann Bodybuilding als Training für mehr Muskeln und Ernährung für einen ganzheitlichen gesunden und attraktiven Körper gesehen werden.

Der große Unterschied zu anderen Sportarten liegt beim Bodybuilding darin, dass es sich hierbei um eine Lebenseinstellung und kein Hobby handelt. Ist man sich dessen bewusst, wird man mit viel Vitalität und Gesundheit belohnt. Ein weiterer großer Vorteil liegt darin, dass man die Leistung am Körper ablesen kann und somit auch Erfolge schnell sichtbar werden. Dies fördert die Motivation und den Antrieb mehr erreichen zu wollen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *