Schwimmen – aber richtig!
Posted on: 30. April 2015, by : admin
schwimmen

Mit dem Beginn des Frühlings ist auch der Sommer nicht mehr weit und dies bedeutet wieder baldiges Entspannen und Schwimmen in den Freibädern des Landes. Doch dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie beim Schwimmen auch die richtige Technik verwenden.

So ist es für den Nacken und den Rücken besser, wenn Sie den Kopf beim Ausatmen ins Wasser nehmen. Lassen Sie sich dabei einfach vom Wasser tragen. Wenn Sie Anfangs beim Ausatmen ins Wasser reinpusten und den Kopf dabei langsam immer tiefer ins Wasser geben, bauen Sie Schritt für Schritt die richtige Technik für diesen Schwimmstil auf.

Neben der richtigen Atemtechnik ist auch noch die entsprechende Ausrüstung wichtig. Obwohl die klassische Badekappe bei vielen Hobby-Schwimmern unbeliebt ist, so hat sie dennoch zwei große Vorteile: Es werden störende Haare verlässlich aus dem Gesicht gehalten und das Wasser rinnt schneller vom Kopf und somit nicht in Mund und Nase.

Auch die Beinbewegung wird von vielen Hobby-Schwimmern falsch erlernt und so ist ein Bein bei der Bewegung schon weiter als das andere – es entsteht ein asynchroner Beinschlag. Um dies zu korrigieren, ist es ratsam mit einem Brett fleißig zu üben, bis die Fehlstellung behoben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *