Der innere Schweinehund
Posted on: 5. Februar 2015, by : admin

Wer kennt ihn nicht, den starken Ballast im Inneren, der uns davon abhält die vorgenommenen Ziele letztendlich zu erreichen. Die Rede ist vom inneren Schweinehund und wie er das Leben erschwert. Doch mit ein paar Tipps, können Sie diesen überwinden und voll durchstarten.
Zu Beginn müssen Sie ihrem inneren Schweinehund einen Namen geben, damit Sie eine Ansprechperson haben, wenn Sie dieser wieder zurück in die Komfortzone locken will. Weiters ist es wichtig, dass Sie klare Ziele und eine dazu passende Strategie entwickeln. Je besser diese Dinge zusammenpassen, desto schwerer wird es für den Schweinehund die Angelegenheit zu sabotieren.

Schließen Sie einen Vertrag mit sich selbst ab, um sich so für die Aktivität zu verpflichten und keine Chance für Ausreden mehr zu besitzen. Suchen Sie sich einen Partner, mit dem Sie die Leidenschaft teilen, um so für den nötigen Rückhalt zu sorgen.
Zu guter Letzt ist es wichtig, dass Sie sich einen eigenen Motivationsspruch zu Recht legen, der Ihnen dabei hilft, den Schweinehund zu besiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *